LogoHomeBeratungBegleitungFörderungenSanierungsfahrplanKlimaschutzProjekteNewsKontakt Impressum

 

 

Was man sparen nennt, heißt nur, einen Handel für die Zukunft abschließen. (George Bernard Shaw)

Flexible & kompetente Leistungen für alle Altbau-Sanierungen, An- & Umbauten

 

Grafik














      
   Gebäude verbrauchen etwa 1/3 der Energie in Deutschland.

       Dabei verbraucht der Bestand durchschnittlich doppelt
       so viel Energie, wie Neubauten.

effizienz
Mit dem KfW – Programm „Energieeffizient Sanieren Einzelmaßnahmen“ wird Immobilienbesitzern die schrittweise energetische Modernisierung ihrer Immobilie erleichtert. Das Programm bezuschusst Einzelmaßnahmen zur Dämmung, Heizungserneuerung, Fensteraustausch und den Einbau von Lüftungsanlagen. 
Als Architekturbüro und Experten für nachhaltige Energiekonzepte und energieeffizienten Sanierungen unterstützen wir Sie gerne dabei, Wohnraum nach KfW-Effizienzhaus-Standard zu sanieren. 
Mit einem guten Energiekonzept helfen wir Ihnen Materialien und Ressourcen einzusparen und/oder höhere Förderstufen zu erlangen.

Die theoretischen Grundlagen aller Effizienzgebäude, egal ob im Neubau, oder bei der energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden, bietet das Passivhaus.

Näheres unter 
www.passiv.de

Das Passivhaus ist ein Gebäude, das besonders gut gedämmt wird, besonders luftdicht ausgeführt wird und eine intelligente Haustechnik verbirgt. Ein solch gut gedämmtes Haus, würde prozentual die meiste Energie beim regelmäßigen Lüften verlieren. Variiert mit einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Wärme aus „passiven Quellen“ wie z.B. Erdwärmetauscher und Solarthermie entstehen Gebäude mit minimalem Energieverbrauch. 

Heizwärmebedarf Neubau QH ≤ 15 kWh/(m²a) 1,5 Liter Haus

Heizwärmebedarf Bestand QH ≤ 25 kWh/(m²a) 2,5 Liter Haus


Beim Neubau liegen die Baukosten etwa 8 Prozent höher, als bei der konventionellen Bauweise. Zuschüsse über die KfW–Bank sind derzeit bei Neubauten und energetischen Sanierungen möglich. Schnelle Amortisationszeiten relativieren die etwas höheren Kosten. 
Kombiniert mit zusätzlicher Fotovoltaikanlage, kann aus dem Passivgebäude sogar ein Plusenergiehaus werden. Die Zukunft steckt im Konzept Smart Home des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Hier werden Elektrofahrzeuge als Stromspeicher und Stromverbraucher in die intelligente Steuerung des Haushalts miteingebunden. 
(Quelle: www.kit.edu
)

nachhaltigkeit 
Ich möchte unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. 
Der Weg dorthin führt über eine nachhaltige Verwendung ökologisch vertretbare Baumaterialien und nachhaltiger Technik.
„Dauerhafte Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass zukünftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können. Quelle: Brundtland /Wikipedia



A
rchitektur

Als Architektin liegt mein Anspruch in einer gestalterischen Aufwertung Ihrer Immobilie und ich sehe in der Gebäudesanierung nicht nur eine ökonomische und ökologische Alternative, sondern stets auch eine zweite, individuelle Chance.